URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/f-112-21-neu-diskriminierung-und-rassismus--auch-in-der-pflege-ein-thema
Stand: 08.03.2017
  • 15. November 2021  - 

    ganztags
  • 16. November 2021

NEU Diskriminierung und Rassismus – auch in der Pflege ein Thema!

Fast jeder fünfte in Deutschland lebende Bürger hat einen Migrationshintergrund. Die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen - sei es im multikulturellen Team oder im Umgang mit Patienten/Bewohnern - gehört längst zum Berufsalltag. So ist es nicht selten, dass in einer Einrichtung bis zu 60 % der Mitarbeiter*innen einen anderen kulturellen Hintergrund haben. Dies kann einerseits bereichern, andererseits zu Konflikten führen, wenn das Verständnis für die jeweils andere Kultur, deren Weltanschauung und Lebensweise fehlt. Diskriminierung und rassistische Äußerungen (auch von Bewohner*innen und Patienten) gegenüber den Betroffenen werden oft noch tabuisiert oder verharmlost. Äußerungen wie "Das darf man nicht so ernst nehmen!" oder "Hör doch einfach nicht hin!" sind häufig Ausdruck von Hilflosigkeit sowohl von Führungsverantwortlichen wie auch von Kolleginnen und Kollegen. Gehen Sie die Themen Diskriminierung und Rassismus gezielt an und stärken Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen.

Setzen Sie sich im Rahmen des Seminars mit folgenden und ähnlichen Fragen auseinander:

  • Wie beeinflusst die Kultur unser Denken, Fühlen und Handeln?
  • Was passiert, wenn Kulturen miteinander in Kontakt kommen?
  • Wie löst man kulturbedingte ethische Konflikte?
  • Wie reagiert man angemessen auf Diskriminierung und Rassismus?

Durch die Auseinandersetzung mit konkreten Beispielen gewinnen Sie ein vertieftes Verständnis für die Besonderheiten und Erfordernisse interkultureller Teams sowie einer interkulturellen Pflege. Sie erhalten wertvolle und direkt umsetzbare Impulse zur Lösung von interkulturellen Konflikten in Ihrer Einrichtung.

Dozentin
Silke Ettling
E
thnologin (M.A.), interkulturelle Trainerin, Lehrbeauftragte am Institut für Interkulturelle Kommunikation an der LMU München

Datenschutz
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns
und Ihre Rechte aus dem Datenschutz (Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO/§15 KDG) entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Zielgruppe

Führungsverantwortliche und Mitarbeitende in Krankenhäusern, der Altenhilfe (stationär/ teilstationär/ ambulant), der Behindertenhilfe, in Hospizen und SAPV-Diensten, Seelsorgende, Mitglieder von Ethikkomitees oder vergleichbaren Foren, Ethikbeauftragte von Verbänden und Trägern, Interessierte

Kosten

375,– €/inkl. Tagungspauschale

Für katholische Einrichtungen
357,– €/inkl. Tagungspauschale

Veranstaltungsnummer

F 112 - 21

Copyright: © caritas  2021