URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/f-54-22-ich-und-alt
Stand: 08.03.2017
  • 21. Juli 2022  - 

    Beginn: 09:00 Uhr
  • 22. Juli 2022

    Ende: 16:30 Uhr

Ich und alt?

Einführende Überlegungen
Älter werden ist nicht schwer, älter sein dagegen sehr …?
Wer am 50-igsten Geburtstag nach vorne blickt, sieht, dass ganze Jahrzehnte zur freien Gestaltung warten.

Welch eine Chance!

Um in Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit altern zu können, müssen wir uns vorausschauend und bewusst mit unterschiedlichen Fragestellungen auseinandersetzen.
So können wir erkennen, was wir an welcher Stelle beeinflussen können und rechtzeitig die Weichen stellen. Dann kann das Altern zur neuen und spannenden Herausforderung im eigenen Leben werden, der man durchaus lustvoll und selbstbewusst begegnet.

  • Machen Sie sich bereits jetzt Gedanken über Ihr Leben im Alter bzw. Ihr Älterwerden!
  • Setzen Sie sich mit den verbleibenden Arbeitsjahren wie auch mit dem Ruhestand bewusst auseinander.
  • Reflektieren Sie Ihre Einstellung zum Altern und Alter.
  • Vertiefen und aktualisieren Sie Ihr Wissen und erkennen Sie Möglichkeiten der eigenen Einflussnahme.
  • Entwickeln Sie einen Standpunkt zum eigenen Älterwerden und beginnen Sie, Ihr Alter bereits jetzt zielgerichtet zu gestalten.

Ziele
Die Teilnehmenden

  • haben Ihre Einstellung zum Altern und Alter reflektiert.
  • verfügen über vertieftes und aktualisiertes Wissen
  • erkennen Möglichkeiten der eigenen Einflussnahme
  • kennen hilfreiche und hinderliche Verhaltensweisen
  • haben einen Standpunkt im Hinblick auf Ihr eigenes Älterwerden und können schon ab jetzt beginnen, dieses zielgerichtet zu gestalten.

Inhalte

  • Auseinandersetzung mit dem gängigen Altersbild
  • Reflexion der eigenen Ziele, Bedürfnisse und Werthaltungen
  • Vertiefung und Aktualisierung des Wissens zum Thema Alter
  • Demenzprävention: geistig und körperlich fit bleiben
  • Standpunkt zum eigenen Älterwerden entwickeln
  • Strategien selbstbestimmten Alterns erarbeiten

Methoden/Medien
Die Dozentin orientiert sich an den Prinzipien der Erwachsenenbildung. Ausgewählte Methoden und Sozialformen sind Impulsvorträge, Austausch/Diskussion im Plenum und in der Kleingruppe.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen im besten Alter aus Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der Alten- und Behindertenhilfe, die sich mit dem eigenen Älterwerden, der Gestaltung der verbleibenden Arbeitsjahre wie auch mit dem Ruhestand bewusst auseinandersetzen wollen.

Kosten

338,00 €
Für katholische Einrichtungen 322,00 €
(o.g. Preise inkl. Seminarunterlagen und Teilverpflegung)

Veranstaltungsnummer

F 54-22

Referent(in)

Christine
Fricke

Fachgebietsleitung Fortbildung Pflege, M.A. (Soziologie, Psychologie, Kommunikationswissenschaft – Schwerpunkt Gerontologie)



Copyright: © caritas  2022