URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/f-67-21-neu-der-einfluss-der-eigenen-biographie-in-der-professionellen-beratung
Stand: 08.03.2017
  • 13. September 2021  - 

    ganztags
  • 14. September 2021

NEU Der Einfluss der eigenen Biographie in der professionellen Beratung

"Wie kann die nur so mit ihrem Vater umgehen - einfach entsetzlich! … Ich habe meine Schwiegereltern jahrelang gepflegt. Für sowas habe ich keinerlei Verständnis!", so eine Beraterin, die Pflegeberatungsbesuche gem. § 37 Abs. 3 SGB XI durchführte.

Kennen Sie auch Beratungssituationen, in denen Sie ganz stark an eigene Erlebnisse, die eigene Biographie erinnert werden? In denen es Ihnen deshalb schwer fällt, empathisch und zugewandt zu sein?

Insbesondere bei der Beratung/ Begleitung von Menschen in Krisensituationen stehen Berater*innen immer vor einer besonderen Herausforderung. Vor allem dann, wenn das Lebensthema, die Lebenssituation oder die Lebensumstände des Klienten die/den Berater*in an die eigene Biographie, also an die eigenen Lebenserfahrungen erinnert. Damit die Beratungs-/Begleitsituation professionell bleibt, gilt es heute in der Fachwelt für unverzichtbar, dass ein professionell Begleitender sich mit der eigenen Lebensgeschichte, den eigenen Lebensthemen und seinen dazugehörigen Haltungen bewusst (immer wieder) auseinandersetzt. Nur so wird ein möglichst hoher Grad an Aussöhnung mit sich selbst erreicht, um den Klienten letztlich unabhängig von den eigenen Erlebnissen situationsgerecht begleiten zu können.

Setzen Sie sich auf der Basis der neuesten Erkenntnisse der Sozialwissenschaften mit der Bedeutung der eigenen Lebensgeschichte in Beratungs-/Begleitprozessen auseinander! Sie erfahren, wie Sie dabei professionelle Nähe erreichen, gestalten und halten können. Sie lernen, woran Sie merken, wenn sog. "Übertragungen" stattfinden und was es dann braucht. Sie betrachten Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren einer professionellen Beratung/ Begleitung. Darüber hinaus erhalten Sie praktische Anregungen für die Beratung.

Folgende Inhalte stehen im Seminar im Vordergrund:

  • Was prägt eine Biographie?
  • herausfordernde Lebensthemen
  • die Aussöhnung mit der eigenen Biographie
  • Erkennen biographiebedingter Grenzen und Themen
  • professionelle Nähe und biographieorientiertes Begleiten
  • praktische Anregungen für den Beratungsalltag

Dozent
Dr. Peter Hammerschmid

Dipl. Pädagoge, Dozent für Organisations- und Personalentwicklung

Datenschutz
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns
und Ihre Rechte aus dem Datenschutz (Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO/§15 KDG) entnehmen Sie bitte unserer Homepage.


Zielgruppe

Fachkräfte, die im Bereich des Gesundheitswesens und der Altenhilfe beratend tätig sind, insbesondere Pflegeberater*innen gem. § 37 Abs. 3 SGB XI und Absolventinnen/Absolventen der Qualifikation zur/zum systemischen Berater*in

Kosten

330,−€/inkl. Tagungspauschale

Für katholische Einrichtungen
312,− €/inkl. Tagungspauschale

Veranstaltungsnummer

F 67 - 21

Download

F 67 - 21 NEU Der Einfluss der eigenen Biographie in der professionellen Beratung

Copyright: © caritas  2021