URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/f-70-19-basale-stimulation-in-der-sterbebegleitung
Stand: 08.03.2017
  • 19. Juli 2019

    ganztags

Basale Stimulation in der Sterbebegleitung

Geburt und Tod sind die beiden größten Übergänge im Leben eines Menschen. Diese gilt es sorgsam zu begleiten. Dabei ist die palliative Pflege und Begleitung eine der größten Herausforderungen.

"Das Leben spüren lassen - bis zuletzt", dabei stoßen wir oft an die Grenzen unserer Handlungsmöglichkeiten. Basale Stimulation kann hier hilfreich sein, die Würde des Sterbenden zu achten, seine Persönlichkeit, seine Einzigartigkeit zu schätzen, seine Eigenheiten und seine Verletzlichkeit zu erkennen und spezifische Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Sie ist eine Möglichkeit der Kommunikation, ein Konzept menschlicher Begegnung. Sie schafft Zugang zum Sterbenden, wenn andere Möglichkeiten erschöpft sind. Mit der basal stimulierenden Pflege können wir sterbenden Menschen ein Gefühl der Sicherheit und des Wohlbefindens vermitteln.

  • "Das Leben spüren lassen - bis zuletzt": Wie kann das gelingen?
  • Welche Kommunikationswege gibt es außer Sprechen noch?
  • Was ist eine gelungene Kommunikation innerhalb einer Sterbebegleitung?
  • Wie kann ich mit schwerkranken und sterbenden Menschen Kontakt aufnehmen und in Kontakt bleiben?
  • Was kann sie unterstützen?
  • Wie erkenne ich die Bedürfnisse eines schwerkranken Menschen, wenn dieser nicht sprechen kann?

Setzen Sie sich mit diesen und anderen Fragen im Rahmen des Seminars auseinander. Vor dem Hintergrund der Basalen Stimulation erhalten Sie wertvolle Hinweise, die Sie in der palliativen Pflege gut umsetzen können. Sie erweitern Ihre Handlungsoptionen und gewinnen Sicherheit in der Begleitung von Sterbenden.

Dozentin
Gertrud Schollwöck

Altenpflegerin für gerontopsychiatrische Pflege, Kursleiterin Basale Stimulation, ärztlich geprüfte Aromapraktikerin

Datenschutz
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns
und Ihre Rechte aus dem Datenschutz (Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO/§15 KDG) entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Zielgruppe

Pflegekräfte in Krankenhäusern, Einrichtungen der stationären Altenhilfe und der ambulanten Pflege sowie Hospiz- und Palliativeinrichtungen

Kosten

Seminargebühr
145,– €/inkl. Tagungspauschale

Für katholische Einrichtungen
138,– €/inkl. Tagungspauschale

Veranstaltungsnummer

F 70 - 19

Download

F 70 - 19 Basale Stimulation in der Sterbebegleitung

Copyright: © caritas  2019