URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/f-8-18-komplexe-kodierung-im-drg-system
Stand: 08.03.2017
  • 25. Januar 2018

    ganztags

Komplexe Kodierung im DRG-System

Im Bereich der Fallprüfungen durch gesetzliche Krankenkassen und dem beauftragten MDK  gibt es immer mehr Anfragen zu komplexen medizinischen und somit auch kodiertechnischen Fragestellungen. Auch für erfahrene Kodierkräfte sind manche Fragen schwierig zu beantworten, da diese neuen Ansätze bis dato selten geprüft wurden. In diesem Seminar werden entsprechende Fälle aufgegriffen und ihre optimale Kodierung besprochen.

Behandelt werden unter anderem folgende Konstellationen:

  • Akute und chronische Krankheiten, z.B. akute Niereninsuffizienz bei chronischer Niereninsuffizienz, Delir bei Demenz
  • Entgleister Diabetes mellitus
  • Syndromkodierung, z.B. hepato-renales Syndrom
  • Sepsis und SIRS
  • SIRS ohne Sepsis
  • Komplikationen nach medizinischen Maßnahmen, akut und chronisch, z.B. akute hypoxische respiratorische Insuffizienz nach OP, postoperatives Kreislaufversagen, infizierte TEP/Osteosynthesen, akute Niereninsuffizienz nach Kontrastmittelgabe
  • Re-Operationen, z.B. Stent-Stent

Sollten Sie andere als die aufgeführten Probleme in der Kodierung ihres Hauses haben, können auch diese bei Zusendung bis zum 15.12.2017 im Rahmen der Schulung besprochen werden.

Zielgruppe

Ärztinnen/Ärzte, DRG-Beauftragte, Medizincontroller, Kodierfachkräfte

Kosten

300,– €/inkl. Tagungspauschale
Für katholische
Einrichtungen
285,– €/inkl. Tagungspauschale

Veranstaltungsnummer

F 8 - 18

Download

F 8 - 18 Komplexe Kodierung im DRG-System

Copyright: © caritas  2018