URL: www.katholischeakademie-regensburg.de/bildungsangebote/bildungsangebote/fuh-2019-2020-weiterbildung-zur-fachkraft-fuer-familienunterstuetzende-haushaltsfuehrung
Stand: 08.03.2017
  • 4. November 2019  - 

    ganztags
  • 27. November 2020

Weiterbildung zur Fachkraft für familienunterstützende Haushaltsführung

Die Fachkraft für familienunterstützende Haushaltführung ist mit unterschiedlichen familiären Situationen betraut. Durch sie erfolgt die zeitweise Übernahme oder vorübergehende Unterstützung bei der Haushaltsführung und bei der Versorgung und Pflege der Kinder bei Erkrankungen eines Elternteils oder beider Elternteile. In besonderen Situationen übernimmt die Fachkraft die pflegerische Versorgung eines erwachsenen Familienmitglieds. Ihre Tätigkeiten übt sie bei Klientinnen/Klienten, in Familien und familien-ähnlichen Konstellationen sowie ähnlichen privaten Wohnformen aus.

Die Fachkraft für familienunterstützende Haushaltsführung trifft generell auf ein Familiensystem, das eigenen Werten, Regeln und Ritualen folgt. Das kann auch den Umgang mit herausfordernden und konflikthaften Situationen bedeuten. Deshalb muss die Tätigkeit in diesem dynamischen Arbeitsfeld achtsam, wertschätzend und sensibel ausgeübt werden.

Um diese Aufgaben verantwortlich und professionell übernehmen zu können, brauchen Fachkräfte neben den fachlichen Kompetenzen auch die Fähigkeit zur selbständigen Planung und Bearbeitung der Aufgaben.

Die Weiterbildung zur Fachkraft für familienunterstützende Haushaltsführung soll dazu befähigen,

  • die Herausforderungen im beruflichen Handlungsfeld der Familienpflege anzunehmen und zu bewältigen,
  • selbständig und eigenverantwortlich Familienmitglieder im hauswirtschaftlichen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich vorübergehend zu vertreten, zu unterstützen oder anzuleiten,
  • Arbeitsprozesse unter aktiver Einbeziehung der Klientinnen/Klienten bedürfnisorientiert und individuell zu gestalten.

Datenschutz
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns
und Ihre Rechte aus dem Datenschutz (Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO/§15 KDG) entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Zielgruppe

Erforderlich ist eine der folgenden abgeschlossenen Berufsausbildungen oder eine mindestens vergleichbare Berufsausbildung:  staatlich geprüfte/r Kinderpflegerin/Kinderpfleger,  staatlich geprüfte/r Sozialbetreuerin und Pflegefachhelferin/ Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer,  staatlich geprüfte/r Helferin/Helfer für Ernährung und Versorgung,  staatlich geprüfte/r Hauswirtschaftshelferin/Hauswirtschaftshelfer,  staatlich geprüfte/r Pflegefachhelferin/Pflegefachhelfer,  staatlich anerkannte/r Heilerziehungspflegehelferin/-pflegehelfer und eine mindestens dreijährige berufliche Erfahrung in der Familienpflege oder einem ähnlichen Berufsfeld. Andere erfolgreich absolvierte Ausbildungen (z. B. Berufsabschlüsse aus anderen Bundesländern) und weitere Qualifikationen ("Quereinsteiger") können als Basisqualifikation für die Weiterbildung anerkannt werden.

Kosten

Seminargebühr 2.790,00 €
Für katholische Einrichtungen 2.710,00 €
Anmeldegebühr 40,00 €
Seminarunterlagen 70,00 €
Prüfungsgebühr 50,00 €
zzgl. Tagungspauschale/Tag 15,50 €
– Änderungen vorbehalten –

Veranstaltungsnummer

FUH 2019/2020

Download

FUH 2019/2020 Weiterbildung zur Fachkraft für familienunterstützende Haushaltsführung

Copyright: © caritas  2019